Cart Care Company Gmbh

Aktuelles

Cart Care Company GmbH übernimmt Club Car Vertrieb in Dänemark

Die Cart Care Company GmbH, offizieller Distributor bzw. Importeur für Club Car Golfcarts und Transportfahrzeuge in Deutschland, setzt ihren Expansionskurs fort und weitet ihre Tätigkeit aus. Im November 2016 übernahm die Cart Care Company den Vertrieb und den Service für Club Car in Dänemark. Hierfür wurde am 23. November 2016 die Cart Care Danmark ApS gegründet.


Cart Care Company GmbH ist neuer Co-Sponsor des Deutschen Golf Verbands (DGV)

Der Deutsche Golf Verband (DGV) wurde am 26. Mai 1907 in Hamburg von acht Golfclubs gegründet und hat heute seinen Sitz in Wiesbaden.

Als Dachverband für die Golfclubs und Golfanlagen in Deutschland vertritt er 847 Mitgliederclubs und -anlagen mit über 640.181 registrierten Amateur-Golfspielern. Der DGV ist olympischer Spitzenverband, Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und der vom DOSB allein anerkannte Spitzenverband für Golfsport in Deutschland.
Als Dachverband setzt der DGV die Spiel- und Wettspielbestimmungen sowie die Golfregeln fest und überwacht deren Einhaltung. Neben den klassischen sportlichen Aufgaben versteht sich der DGV als moderner, kundenorientierter Dienstleister für seine Mitglieder mit der Verantwortung für die Weiterentwicklung des deutschen Golfsports. Gleichzeitig berücksichtigt er bei seinen Maßnahmen die einzigartige Erlebnisqualität und die traditionellen Werte dieses Spiels, die sich in der Etikette, den Regeln und der Tradition des Clublebens manifestieren.
Der DGV bietet seinen Mitgliedern umfangreiche Serviceleistungen an. Dazu gehören beispielsweise die Ermittlung betriebswirtschaftlicher Daten, die Beratung bei Neugründungen von Clubs sowie die Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter der Anlagen zu Themen wie Betriebswirtschaft, Marketing, Platzpflege, Golfregeln, Spielleitung und Umgang mit der Golfclub-Software. Der DGV unterstützt seine Mitglieder durch Marketingaktionen und Informationen bei der Generierung von Neugolfern. Er koordiniert den elektronischen Informations- und Datenaustausch aller Clubs mit dem DGV-Intranet.

Seine Experten beraten die Clubs im Bereich Umwelt und Platzpflege, beispielsweise mit dem Projekt Golf&Natur. Außerdem stellt er den registrierten Golfern in Deutschland den einheitlichen DGV-Ausweis zur Verfügung.

Mehr zum DGV


Club Car - nice to miet you

Bei der Cart Care Company können Sie Club Car Golfcarts nicht nur kaufen, sondern auch mieten oder leasen – natürlich maßgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse. Sie können aus verschiedenen Angeboten wie z.B. dem „Cart Care Rent”-Angebot (siehe Flyer unten) wählen. Wofür Sie sich auch entscheiden, unser ausgezeichneter Service ist immer dabei.


HIER KLICKEN zum Download des Flyers “Cart Care Rent” (als PDF)

Kurzzeitmiete

Die Kurzzeitmiete umfasst in erster Linie Mieten mit einem Zeitraum von kleiner als 45 Tagen (Turniere, Konzerte, sonstige Veranstaltungen ) 2-, 4-, 6-, 12-Sitzer, Servicefahrzeuge, Allzwecktransporter, etc. Die Cart Care Company GmbH verfügt über eine Mietflotte von ca. 80 Fahrzeugen in diesem Bereich. Die Fahrzeuge können Tage- oder Wochenweise angemietet werden.

Langzeitmiete
Das Management kennt die Probleme mit der Golfcartflotte. In der Regel müssen bei finanzierten Fahrzeugen ca. 5 Monate im Jahr Finanzierungskosten bezahlt werden, ohne Einnahmen dagegen buchen zu können, weil zwischen Oktober und März die Zahl der Greenfees und vermieteten Carts stark zurückgeht bzw. Jahreszeit bedingt der Platzzustand die Nutzung der Golfcarts nicht zulässt. Darüber hinaus müssen die Fahrzeuge zeit- und kostenaufwendig (Wartungs-/Pflegekosten) eingelagert werden.
Diesem Problem kann nun ganz einfach mit der Cart Care Company GmbH, dem offiziellen Club Car Distributor in Deutschland und zugleich Marktführer im Bereich von Golfcarts und dem neuen Mietmodell CartCare-Rent, Abhilfe geschaffen werden.

Das Modell CartCare-Rent mit flächendeckendem Service beinhaltet die Vermietung von Golfcarts (min. 5 Stk.), inklusive Instandhaltung und Reparatur, exklusive Bruchschäden.

Die Fahrzeuge können bei der Langzeitmiete für die Kernzeit vom 15. März bis zum 15. Oktober gemietet und genutzt werden; bei einer Gesamtlaufzeit des Vertrags von 3 Jahren (3 Saisons). Selbstverständlich ist eine andere Mietkernzeit variabel möglich.
Die Vorteile für die Clubs bzw. Betreiber liegen auf der Hand:

  • flächendeckender Service
  • es fallen Mietkosten nur in den Monaten März bis Oktober an
  • klare Kostenstruktur und hohe Flexibilität
  • keine Investitionen, die Mietkosten können direkt in den Aufwand gebucht werden
  • Bilanzneutral (analog Leasing)
  • kein Finanzierungskosten durch den Winter
  • keine Reparatur‐, Wartungs‐ oder Instandhaltungskosten
  • keine Wintereinlagerungskosten
  • Mieteinnahmen verbleiben zu 100% beim Club/Betreiber
  • flexible Aufstockung der Fahrzeugflotte bei hervorragendem Sommer bzw. hoher Auslastung
  • Inanspruchnahme von Vorzugsmietpreisen bei Events oder Turnierwochen.
  • gewünschte Sonderausstattung (wie z.B. Wetterschutz, Bagabdeckung, Kühlbox, etc.) der Golfcarts wird unkompliziert mit angemietet
  • Zur Mobilitätsgarantie der Mietflotte stehen mobile Monteure bundesweit sowie ein schnelles Ersatzteilwesen zur Verfügung. Mit Niederlassungen in Hamburg, München und Düsseldorf sind die Clubs schnell zu erreichen.

    Bei Turnierwochen, speziellen Veranstaltungen oder auch bei hervorragendem Sommerwetter und dem daraus resultierenden Mehrbedarf an Fahrzeugen kann Ihnen die Cart Care Company GmbH helfen. Neben dem Langzeitmietpool steht noch eine Kurzzeitmietflotte für Turniere, Top-Events, etc. zur Verfügung.


Olympische Spiele 2016 in Rio de Janeiro: Club Car ist dabei

Bei den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro wird auch Club Car vertreten sein. Um Menschen mit Handicap sicher und komfortabel zu den Events zu transportieren, werden 41 Club Car Vehikel rollstuhlgerecht umgebaut werden und bei Olympia 2016 in Rio zum Einsatz kommen.
Um den offiziellen Auftrag des Olympischen Komitees, behindertengerechte Elektro-Personentransportfahrzeuge für Rollstuhlfahrer, welche die Veranstaltungen der Olympischen Spiele in Rio des Janeiro besuchen wollen, zu fertigen, hatten sich auch Firmen aus Japan und China beworben. Am Ende erhielten Club Car und sein in Amerika ansässiger Distributor M&M Golfcarts den Auftrag.


Club Car GPS: Auf 30 deutschen Top-Golfanlagen im Einsatz

In über 30 deutschen Top-Golfanlagen weiß man dank Club Car mit GPS System, wo es langgeht, wie man Kosten spart und gleichzeitig Sicherheit und Komfort erhöht. In der Saison 2016 werden mehr als 750 Club Cars GPS gesteuert derart wegweisend unterwegs sein.

Bereits auf mehr als 30 der besten deutschen Golfanlagen und mit einer Gesamtanzahl von über 750 Club Car-Golfcarts ist das GPS-System Visage/Guardian des Weltmarktführers ClubCar Ingersoll Rand bereits im Einsatz. Dadurch trägt ClubCar/GPSI maßgeblich zum Erfolg dieser Anlagen bei. Das System bietet jederzeit und von jedem Ort aus den Zugriff und die Kontrolle über Ihre Golfcart-Flotte. Bei Einschränkungen auf der Golfanlage kann per Mausklick festgelegt werden, dass z.B. alle ClubCars nur auf Cartwegen oder alternativ nur am Fairwayrand fahren oder komplett gesperrt werden. In kritischen oder gefährlichen Bereichen wird „ferngesteuert“die Geschwindigkeit reduziert (in besonderen Fällen bis zum Stillstand) und es können sensible und gefährliche Bereiche aus dem „Spiel“ genommen werden. Im Bereich von öffentlichen oder teilöffentlichen Straßen und Wegen wird die Geschwindigkeit auf zulassungsfreie 6 km/h reduziert. Damit wird größtmögliche Sorge für die Sicherheit der Mitglieder, Gäste und die Golfanlage getragen. Fahrten zu nah an das Grün, Fahrten zwischen Grün und Bunker, Fahrten in die Nähe von Teichen, Bächen etc. gehören der Vergangenheit an. Beschädigungen werden dadurch erheblich reduziert bzw. lassen sich nachverfolgen.
Aktuelle Daten zu den Golfcarts wie Batteriestatus, Spielgeschwindigkeit, zu Fahrtwegen/Routen können jederzeit eingesehen werden. Es kann via Textnachricht kommuniziert werden und das System verfügt über eine Notruf-Funktion. Darüber hinaus stehen umfangreiche und leicht verständliche Auswertungen zu den gespielten Runden, zur Auslastung oder zum Energieverbrauch bereit. Grafische Darstellung der Spielbahnen, Entfernungen zum Grün, zu Hindernissen, Nachverfolgung der Drivelänge und eine elektronische Scorekarte sind nur einige der vielen Erlebnisse für die Cartnutzer. Auch Werbung und Videosequenzen können unproblematisch eingespielt werden.
Fragen Sie uns nach Referenzgolfplätzen und machen sich selbst ein Bild bei unseren Partneranlagen, wie einfach,professionell und profitabel Golfcart Management sein kann.


HIER KLICKEN zum Download des Flyers “GPS gesteuerte Golfcarts von Club Car” (als PDF)

Club Car GPS: Auf 30 deutschen Top-Golfanlagen im Einsatz

Europa-Park Golfclub Breisgau
Golfanlage Schloß Nippenburg
Golfclub Am Alten Fliess e.V.
Golfclub Fleesensee
Golfanlage Gerhelm
Golfclub Budersand
Golf-Club / Golf Park Winnerod
Golf Club Gut Apeldör
Golf Club Gut Lärchenhof
Golf Club Hetzenhof e.V.
Golfclub Homburg/Saar Websweiler Hof E.V.
Golfclub Iffeldorf
Golfclub Schwanhof
Golfclub Schloß Egmating
Golfclub Sonnenalp-Oberallgäu
Golfclub Steisslingen e.V.
Golf Club St. Leon-Rot
Golf Club Teutoburger Wald
Golfclub Velbert – Gut Kuhlendahl
Golf Course Siebengebirge /Golfclub Waldbrunnen im Siebengebirge e.V.
Golf- und Country Club Seddiner See
Golf- und Landclub Bayerwald e.V.
Golf- und Landclub – Schmidmühlen e.V.
Golf Resort / Golf Club Hardenberg
Golf Resort Achental
Golf Valley
Kölner Golfclub
Kosaido International Golf Club Düsseldorf
Marine-Golf-Club Sylt
Waldsee Golf-Resort


“ATV & Quad“ lobt Carryall-Nutzfahrzeuge

Die Carryall-Nutzfahrzeuge von Club Car bieten sich als ideale Weggefährte und Schwerstarbeiter auf Rädern für 1000 Aufgaben an. „Robust. Servicefreundlich. Zuverlässig“. So lobt und beurteilt der aktuelle Katalog 2016 des Fachmagazins ATV&QUAD die Carryall-Nutzfahrzeuge. Carryall-Vehikel empfehlen sich, weil sie praktisch, wendig, wirtschaftlich und umweltfreundlich einsetzbar sind. ATV & Quad hebt besonders die Vielseitigkeit der Carryall-Modelle hervor, was sie zu idealen Arbeitsgeräten im GaLa- und Sportstättenbau auf Wald und Flur, auf Flughäfen und Golfplätzen sowie in der Industrie und in Logistikzentren macht.


HIER KLICKEN zum Download des Beitrags in ATV & Quad (als PDF)


Der neue Club Car Precedent i3: Mehr Sicherheit. Mehr Komfort. Weniger Kosten. Leasing ab 109 € / Monat

Der Club Car Precedent i3 ist da. Das neue Colfcart von Club Car, dem weltweit größten Hersteller von Elektrofahrzeugen, ist branchenweit das erste Colfcart mit ab Werk eingebauter Online-Funktionalität. Noch nie war es sicherer und komfortabler mit einem Golfcart immer und überall in Verbindung zu bleiben.
Zur Standardausstattung des Club Car Precedent i3 gehört ein Display mit GPS-Funktion. Das System bietet von jedem Ort und in Echtzeit eine Kontrolle des Precedent i3. Bei Einschränkungen auf der Golfanlage lässt sich per Mausklick festlegen, dass nur auf bestimmten Wegen gefahren werden darf. Ferner verfügt der Precedent i3 über eine Notruf-Funktion. Das bedeutet mehr Sicherheit für Mitglieder und Golfanlage. Schon ab einer monatlichen Leasinggebühr von 109 € (zzgl. MwSt.) bietet die Cart Care Company, der deutsche Distributor von Club Car, den neuen Precedent i3 mit seiner einzigartigen Online-Funktionalität an. Fragen Sie uns nach Referenzgolfplätzen und erleben Sie live auf unseren Partneranlagen, wie effektiv und effizient Golfcart-Management mit dem Precedent i3 sein kann.


Cart Care Company bietet Leasing schon ab 74,95 € / Monat

Oft kopiert aber nie erreicht! Das Golfcartmodell Precedent von Club Car, dem weltgrößten Hersteller von Golfcarts und leichten Nutzfahrzeugen. Der Club Car Precedent i2 ist das meistgenutzte und erfolgreichste Golfcart der Welt! Um mit geringen finanziellen Mitteln, die Erlöse der Golfcartvermietung anzukurbeln, bietet Ihnen die Cart Care Company GmbH in Zusammenarbeit mit bekannten Leasinggesellschaften attraktive Leasingkonditionen, die wahrlich nicht die Welt kosten. Schon ab nur 74,95 € monatlich (zzgl. MwSt.) ist der Einstieg in einen fabrikfrischen, nagelneuen Club Car Precedent i2 mit 48 Monaten Vollgarantie zu haben. Günstiger und besser lässt sich in eine Golfart-Flotte keine neue Bewegung bringen.
Die Cart Care Company beweist mit diesem Willkommen-im-Club-Car-Leasingangebot, dass Premiumniveau nicht teuer sein muss. Alles andere kann man sich dagegen sparen. (Alle Angaben ohne Gewähr)


Club Car: Große Golfcart-Eintauschaktion „alt gegen neu“

Neues Jahr! Neues Glück! Neues Club Car? Die Cart Care Company GmbH, deutscher Distributor von Club Car USA, dem weltgrößten Hersteller von Golfcarts und leichten Nutzfahrzeugen, zündet rechtzeitig vor dem Beginn der neuen Golfsaison ein attraktives Angebotsfeuerwerk in Form einer großen Golfcart-Eintausch-Sonderaktion. Für Umsteiger von Yamaha bzw. E-Z-GO in ein fabrikneues Cart des Weltmarktführers Club Car mit 48-Monate-Garantie ist das zeitlich begrenzte Angebot der Cart Care Company bares Geld wert. Alt gegen neu – willkommen bei Club Car: Dank der attraktiven Wechselprämie und dem exklusiven Cart Care Company Vorteilspaket, das neben dem Rückkaufpreis für das alte Golfcart, noch 250-€-Wechselprämie und eine 0-%-Finanzierung für den Kauf/das Leasing eines neuen Club Car Precedent i2 / i3 GPS umfasst, sollte Wechselwilligen und klugen Rechnern der Abschied vom alten Golfcart der Marke Yamaha oder E-Z-GO leicht fallen.

Kontakt:
Cart Care Company GmbH
Industriestr. 12
D-25421 Pinneberg
Tel.: +49(0)4101-3748394
info@cartcare.de
www.cartcare.de


Vom Golf das Beste: GC Teutoburger Wald fährt auf GPS „Visage“ ab

„Vom Golf das Beste“, so lautet das Motto des Golf Club Teutoburger Wald. Um seinen Mitgliedern den bestmöglichen Golf-Cart-Service und besten Spielkomfort zu bieten, erneuert der GC Teutoburger Wald seine Club Car Flotte komplett. Die neuen Club Car Golfcarts sind allesamt mit dem wegweisenden GPS und Golf-Informationssystem Visage ausgestattet.

Über Visage
Bereits auf mehr als 20 der besten deutschen Golfanlagen und mit einer Gesamtanzahl von über 450 -Club Car-Golfcarts ist das GPS-System Visage/Guardian des Weltmarktführers ClubCar Ingersoll Rand im Einsatz. Dadurch trägt ClubCar/GPSI maßgeblich zum Erfolg dieser Anlagen bei. Das System bietet jederzeit und von jedem Ort aus einen Zugriff und eine Kontrolle über Ihre Golfcart-Flotte. Bei Einschränkungen auf der Golfanlage kann per Mausklick festgelegt werden, dass z.B. alle ClubCars nur auf Cartwegen oder alternativ nur am Fairwayrand fahren oder komplett gesperrt werden.
In kritischen oder gefährlichen Bereichen wird „ferngesteuert“ die Geschwindigkeit reduziert (in besonderen Fällen bis zum Stillstand) und es können sensible und gefährliche Bereiche aus dem „Spiel“ genommen werden. Im Bereich von öffentlichen oder teilöffentlichen Straßen und Wegen wird die Geschwindigkeit auf zulassungsfreie 6 km/h reduziert. Damit wird größtmögliche Sorge für die Sicherheit der Mitglieder, Gäste und die Golfanlage getragen. Fahrten zu nah an das Grün, Fahrten zwischen Grün und Bunker, Fahrten in die Nähe von Teichen, Bächen etc. gehören der Vergangenheit an.Beschädigungen werden dadurch erheblich reduziert bzw. lassen sich nachverfolgen.

Aktuelle Daten zu den Golfcarts wie Batteriestatus, Spielgeschwindigkeit, zu Fahrtwegen/Routen können jederzeit eingesehen werden. Es kann via Textnachricht kommuniziert werden und das System verfügt über eine Notruf-Funktion. Darüber hinaus stehen umfangreiche und leicht verständliche Auswertungen zu den gespielten Runden, zur Auslastung oder zum Energieverbrauch bereit. Grafische Darstellung der Spielbahnen, Entfernungen zum Grün, zu Hindernissen, Nachverfolgung der Drivelänge und eine elektronische Scorekarte sind nur einige der vielen Erlebnisse für die Cartnutzer. Auch Werbung und Videosequenzen können unproblematisch eingespielt werden. Fragen Sie uns nach Referenzgolfplätzen und machen sich selbst ein Bild bei unseren Partneranlagen, wie einfach, professionell und profitabel Golfcart Management sein kann.


HIER KLICKEN um diese Information über Visage/Guardian, dem modernsten Golf-Informationssystem auf dem Markt downzuloaden.